Lisa und Frau Weber suchen eine Wohnung

QUESTIONS ABOUT THE LESSON? Ask them in our Slack community!

 
Lisa und Frau Weber suchen eine Wohnung, aber nicht für sich, sondern für Lisas Onkel. Dieser ist schon älter und kann sich nicht mehr selbst darum kümmern. Daher geht Lisa zur Immobilienmaklerin und lässt sich beraten. Lisas Onkel ist sich nämlich noch nicht sicher und muss überlegen:  eine Wohnung kaufen oder mieten?

Einen Neubau oder einen Altbau?
Auf dem Land oder mitten in der Stadt?

Lisa:
Guten Tag, ich bin Lisa Neumann.
Wir haben einen Termin um 10.00 Uhr. Ich komme für meinen Onkel. Er möchte sich eine Wohnung kaufen oder vielleicht auch mieten.

Frau Weber:
Guten Morgen, Frau Neumann.
Nehmen Sie doch bitte Platz. Richtig, Ihr Onkel hatte mich angerufen, aber dann gemeint, es wäre besser, ich würde mich mit Ihnen unterhalten.

Lisa:
Ja, ich glaube, er war mit der Situation ein bisschen überfordert.


Frau Weber:
Was sucht er denn genau?


Lisa:
Ich glaube, das weiß er selbst noch nicht.


Zumindest soll es eine Wohnung werden, und nicht ein ganzes Haus.
Und am liebsten im Erdgeschoss. Man wird ja schließlich nicht jünger, hat er gesagt.

Frau Weber:
Das ist eine gute Idee.
Möchte er in der Stadtmitte wohnen, wo er dann eine gute Infrastruktur vorfindet? Oder bevorzugt er den Stadtrand, in der Nähe der Natur, wo es ruhig ist?

Lisa:
Das kommt vermutlich auf die Preise an.
Die Innenstadt wird wahrscheinlich ziemlich teuer sein, oder?

Frau Weber:
Nicht unbedingt.
Es gibt hübsche Altbauwohnungen, die weitervermietet oder verkauft werden, weil Familien mit Kindern lieber auf dem Land wohnen.

Und auch Neubauwohnungen stehen zur Verfügung.
Hinter dem Fußballstadion und auch in der Nähe des Messezentrums werden etliche Wohnungen gebaut. Diese sind sogar seniorengerecht und bieten teilweise auch “Betreutes Wohnen” an. Ihr Onkel möchte schon selber einziehen, oder? Oder braucht er die Wohnung als Kapitalanlage?

Lisa:
Nein, er möchte selbst einziehen.
Wie hoch ist denn die Maklergebühr?

Frau Weber:
Das kommt darauf an.
Wenn er eine Wohnung kauft und mich beauftragt, für ihn eine zu suchen, dann beträgt die Gebühr für ihn 2,5% des Wohnungspreises.

Wenn allerdings der Bauträger uns beauftragt, die Wohnungen zu verkaufen, dann trägt dieser auch die Maklergebühr und Ihr Onkel muss keine Gebühren bezahlen.


Das ist der Fall bei den Neubauwohnungen hinter dem Fußballstadion
und in der Nähe des Messezentrums.

Lisa:
Ist es möglich, diese Neubauwohnungen schon zu besichtigen?


Frau Weber:
Ja, die ersten Wohnungen sind bereits fertig und können besichtigt werden.
Die anderen Wohnungen haben genau den gleichen Grundriss.

Lisa:
Gibt es auch schon ein Exposé?


Frau Weber:
Ja, ich habe es Ihnen schon bereitgelegt.
Nehmen Sie es Ihrem Onkel mit. Die beispielhafte Preisberechnung für eine 60-Quadratmeter- Wohnung ist ebenfalls enthalten. Zudem habe ich Ihnen noch zwei Exposés für Altbauwohnungen in der Baumallee und in der Bahnhofsstraße dazugelegt.

Ach ja, und die Frage, ob er lieber mieten oder kaufen möchte, klären wir mit Ihrem Onkel direkt.
Beides ist möglich.

Lisa:
Die Bahnhofsstraße kommt nicht in Frage; dort ist so viel Verkehr.
Die Baumallee dagegen klingt wirklich gut. Vor allem hätte mein Onkel einen schönen Park gleich in der Nähe. Ich werde ihm die Exposés zeigen und mit ihm einmal zu den Häusern fahren. Dann kann er sich schon einmal einen ersten Eindruck verschaffen. Könnte ich mit Ihnen einen Besichtigungstermin für die Wohnungen ausmachen? Mein Onkel kommt dann mit. Ich bin sicher, er wird Ihnen 1000 Fragen stellen.



Frau Weber:
Gut, so machen wir es.
Ich kann Ihnen den kommenden Freitag anbieten. Sagen wir um 11.00 Uhr? Wir treffen uns hier in meinem Büro und fahren dann zu den entsprechenden Wohnungen. Was halten Sie davon?

Lisa:
Das ist eine sehr gute Idee.
Ich werde das mit meinem Onkel besprechen. Wenn Sie bis heute Abend nichts mehr von mir hören, geht es in Ordnung und wir sehen uns am Freitag um 11.00 Uhr.