A2 – Lektion 7 – Planung eines Wochenendes mit Freunden

QUESTIONS ABOUT THE LESSON? Ask them in our Slack community in the #level-a2 channel!

 
Lisa und Julian bekommen Besuch von Freunden aus Italien. Da sie noch nicht so lange in Freiburg wohnen, gehen sie zur Touristeninformation und erkundigen sich nach Ausflugsmöglichkeiten. Zu Hause sehen sie sich die Prospekte nochmal an und planen das Wochenende.

Julian:
Also, ich finde, wir haben wirklich viele Informationen gesammelt.
Das wird ein gutes Wochenende mit Anna und Silvio! Wollen wir schon mal anfangen zu planen?

Lisa:
Ja, das können wir gern machen.
Zeig mal diesen Prospekt hier. Hier geht es um das Münster. Täglich bis 14 Uhr ist rund um das Münster ein großer Markt.

Den müssen wir auf jeden Fall besuchen!
Auf dem Markt gibt es viele regionale Produkte.

Julian:
Gute Idee, dann kann ich mit Silvio die “Lange Rote” essen.
Hast du sie schon probiert?

Lisa:
Nein, noch nicht.
Was ist das denn?

Julian:
Das ist eine sehr leckere Wurst, eine Freiburger Spezialität.
Ich war da letztens mit einem Kollegen, der hat mir Vieles gezeigt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Silvio die Wurst mag! Ich rufe ihn später mal an und frage, wann sie überhaupt kommen. Eine Uhrzeit zu wissen, wäre gut.

Lisa:
Ja, mach das.
Für Anna ist das nichts, sie ist Vegetarierin.



Julian:
Dann bekommt Anna eine richtige Freiburger Gurke!


Lisa:
Hey Julian, keine Sprüche darüber.
Du weißt doch, dass sie da sehr empfindlich ist! Vielleicht könnten wir zum Abendessen in die Markthalle gehen? Da gibt es für Jeden etwas.

Julian:
Die kenn’ ich noch gar nicht.
Wo ist die?

Lisa:
Die Markthalle?
Mitten in der Stadt, in der Nähe vom Martinstor. Sie hat aber nur bis 20 Uhr geöffnet. Ich weiß nicht, ob das am Freitagabend nicht zu spät wird. Ansonsten können wir auch Samstag zum Mittagessen dorthin gehen.

Julian:
Ja, das wäre vielleicht besser!
Schau mal hier.

Am Freitag gibt es im Theater eine “Musikalische Schnitzeljagd”.
Das hört sich interessant an. Was denkst du?

Lisa:
Ach, ich glaube, Silvio und Anna finden sowas nicht so spannend
und ich glaube ehrlich gesagt: ich auch nicht. Julian: Okay, das ist schon gut. Ich weiß inzwischen, dass ich der Kultivierte in unserer Beziehung bin. Du magst Kunst gar nicht, oder?

Lisa:
Doch!
Ich hatte Kunstgeschichte als Nebenfach. Aber egal. Wollen wir Freitagabend nicht lieber in der Stadt rumspazieren und dann irgendwo einen Wein trinken? Dann kannst du Silvio das berühmte Freiburger Krokodil zeigen.



Julian:
Ach ja, das Krokodil!
Direkt neben dem Krokodil, also am Fluss, ist ein ganz schönes Lokal zum Weintrinken. Da gibt es auch leichte Gerichte. Am Samstag könnten wir dann in der Markthalle Mittag essen und anschließend ins Museum. Schau mal in diesen Prospekt hier. Was gibt es denn für Museen in Freiburg?

Lisa:
Also, es gibt ganz gute Museen.
Ich denke, das Museum für Neue Kunst ist ganz interessant. Es ist nicht weit weg. Wir müssen nur die Straße entlang gehen, in der die leckere Eisdiele ist, in der wir vor zwei Wochen waren.

Erinnerst du dich?
Und dann müssen wir links abbiegen. Die Straße heißt Marienstraße. Zwei Straßen weiter ist das Museum.

Julian:
Super!
Und was machen wir am Sonntag?

Lisa:
Wir haben noch keine Schwarzwälder Kirschtorte gegessen.
Das muss man aber in Freiburg unbedingt machen. Wollen wir am Sonntag Nachmittag ins Café Schmidt gehen und Torte essen? Am Vormittag will ich mit Anna zu Hause bleiben. Wir wollen uns die Urlaubsfotos vom letzten Jahr anschauen.

Julian:
Okay gut, lass uns alles aufschreiben,  sonst vergessen wir die Hälfte.
Ich hoffe, Silvio und Anna gefällt unser Plan.

Ich bespreche das mit ihm später, wenn wir telefonieren.
Ich werde ihn auch fragen, wann genau sie kommen.

Lisa:
Und ich schaue auf der Internetseite des Museums nach, wie lange es genau geöffnet ist.
Toll, dass wir jetzt schon alles geplant haben. Das wird sicher ein tolles Wochenende!