Wir sind wirklich urlaubsreif!

QUESTIONS ABOUT THE LESSON? Ask them in our Slack community!

 
Frau Schmidt: Hotel “Zum Alten Hafen”, guten Tag. Sie sprechen mit Alexandra Schmidt. Was kann ich für Sie tun?

Frau Bauer:
Guten Tag.
Hier spricht Bauer. Ich habe für den kommenden Mittwoch ein Doppelzimmer bei Ihnen reserviert, allerdings haben wir ein Problem. Mein Mann muss beruflich bis Samstag nach London. Daher wollte ich bei Ihnen anfragen, ob es möglich wäre, das Zimmer erst ab Sonntag zu reservieren, dafür aber

vier Tage länger als ursprünglich geplant, also bis zum 26. dieses Monats.


Frau Schmidt:
Warten Sie, ich schaue nach.
Bauer ist Ihr Name? Ach ja, ich habe die Reservierung gefunden, auf den Namen Hildegard Bauer, vom 15. bis zum 22. dieses Monats. Sie möchten also das Zimmer vom 19. bis zum 26. buchen, richtig?

Frau Bauer:
Wenn das möglich wäre, ja.
Es gibt aber noch ein weiteres Problem. Ich habe mir vor zwei Wochen beim Tennisspielen den Knöchel gebrochen. Daher wäre ein Zimmer im Erdgeschoss ideal, damit ich keine Treppen steigen muss.



Frau Schmidt:
Oh, das tut mir leid.
Ich hoffe, Sie können Ihren Urlaub trotzdem genießen. Ich schaue gerade den Reservierungsplan durch… Ja, ich habe noch ein Zimmer im Erdgeschoss für Sie. Aber ich sehe gerade, dass Sie ein Zimmer zur Seeseite hin gebucht hatten. Leider habe ich kein Zimmer im Erdgeschoss in Richtung See mehr frei.

Frau Bauer:
Das ist nicht so schlimm.
Ist das Badezimmer auch groß genug, dass ich mit meinen Krücken bequem hinein- und hinausgehen kann?

Frau Schmidt:
Ja, unsere Badezimmer sind alle ziemlich geräumig, so dass Sie dort ausreichend Platz haben sollten.
Brauchen Sie noch etwas Besonderes im Zimmer?

Frau Bauer:
Nein danke, ich glaube, wir haben alles, was wir brauchen.


Nur noch eine Sache.
Ich hatte ja gesagt, dass mein Mann bis Samstag in London sein wird. Da er erst spät abends zurückkommen wird, wollen wir natürlich nicht so früh zu Hause losfahren. Bis wann sollten wir bei Ihnen im Hotel ankommen?

Frau Schmidt:
Normalerweise können Sie anreisen, wann Sie möchten.
Wenn Sie jetzt schon wissen, dass Sie sehr spät anreisen, mache ich einen Vermerk in Ihrer Reservierung, sodass die Rezeption Bescheid weiß.

Brauchen Sie einen Parkplatz für Ihr Auto?


Frau Bauer:
Gut, dass Sie mich daran erinnern, das hätte ich beinahe vergessen!
Ja, wir möchten einen Parkplatz mitbuchen. Was kostet er?

Frau Schmidt:
Der Parkplatz kostet 6 Euro pro Tag.
Mit Ihrer Hotelzimmerkarte haben Sie jederzeit Zutritt zu diesem Bereich und können auch jederzeit ein- und ausfahren. So ist Ihr Auto sicher untergebracht.

Frau Bauer:
Das ist perfekt, vielen Dank.
Wenn wir nach 21 Uhr anreisen, gibt es dann im Hotel noch die Möglichkeit, im Restaurant zu Abend zu essen?



Frau Schmidt:
Unser Restaurant ist bis 23 Uhr geöffnet.
Ab 23 Uhr bis etwa 0.30 Uhr haben wir noch eine kleine Karte, sodass Sie auf jeden Fall noch zu Abend essen können.

Sie können vorab auch die Speisekarte schon im Internet auf unserer Homepage einsehen.
Dort finden Sie auch Fotos des Hotels und der Umgebung. Auch Tipps zu Unternehmungen und Veranstaltungshinweise sind dort immer aktuell aufgelistet.

Frau Bauer:
Sehr schön, vielen Dank.
Dann kann ich die Speisekarte und die Fotos des Hotels auch meinem Mann zeigen. Und wir können ein bisschen vorausplanen, was wir unternehmen wollen. Danke für den Tipp. Brauchen Sie jetzt noch weitere Angaben von mir?

Frau Schmidt:
Nein, ich denke, wir haben alles.
Name, E-Mail-Adresse, Buchungszeitraum und alles, was wir sonst besprochen haben.

Ich schicke Ihnen gleich noch eine Bestätigung der Umbuchung an Ihre E-Mail-Adresse.
So können Sie alles noch einmal nachlesen und kontrollieren, ob es auch so stimmt.

Frau Bauer:
Darum wollte ich Sie auch gerade bitten.
Dann warte ich auf Ihre Mail und freue mich schon auf den Aufenthalt bei Ihnen im Hotel. Sie müssen wissen, mein Mann und ich, wir sind wirklich urlaubsreif!

Frau Schmidt:
Es wird Ihnen sicherlich sehr gut gefallen
und Sie werden sich ausgezeichnet erholen. Ich wünsche Ihnen schon einmal eine gute Anreise!

Frau Bauer:
Vielen Dank und bis nächste Woche!


Frau Schmidt:
Bis nächste Woche! Auf Wiederhören!